Keine Unterbrechung der Trinkwasserversorgung

In Folge eines Wasserrohrbruchs ist im Bereich nördlich des Holtmannswegs und Königsberger Straße in Coerde bis voraussichtlich Montagabend mit Schwankungen im Wasserdruck zu rechnen.

Da die Haushalte vorübergehend von einer kleineren Trinkwasserleitung versorgt werden, ist vor allem in mehrgeschossigen Wohnhäusern mit geringerem Wasserdruck zu rechnen.

Es kann in dem Gebiet außerdem zu leichten Trübungen des Trinkwassers kommen. In diesem Fall empfiehlt münsterNETZ, das Wasser so lange laufen zu lassen bis es wieder klar ist.

Der Wasserrohrbruch ereignete sich am Samstag (21. März) kurz nach Mitternacht. Ein Entstörungsteam von münsterNETZ ist vor Ort, um den Schaden zu beheben. Voraussichtlich bis Montagabend soll die Versorgung über die reguläre Transportleitung wiederhergestellt sein.

Verkehrliche Auswirkungen infolge des Wasserrohrbruchs sind nicht zu erwarten.