Skip to main content
münsterNETZ GmbH

Messkonzept 6 - KWK- und EEG-Untermessung

Dieses Messkonzept wird eingesetzt, wenn mehrere unterschiedliche Arten von Erzeugungsanlagen (bspw. PV- und KWK-Anlagen) in das Versorgungsnetz einspeisen. Hintergrund ist, dass die Vergütung der jeweiligen Anlagenart entsprechend erfolgen und somit getrennt erfasst werden muss. Aus diesem Grund ist ein weiterer Zähler (hier: Z2 - Differenzmengenzähler) erforderlich, durch den eine klare Zuordnung der einzelnen erzeugten elektrischen Arbeit möglich ist.

Formeln

PV-Anlage

  • Gesamterzeugung = Z3A-
  • Selbstverbrauch = (Z3A-) – (Z1A-) + (Z2A-)
  • Einspeisung = (Z1A-) - (Z2A-)

KWK-Anlage

  • Gesamterzeugung = Z4A-
  • Selbstverbrauch = (Z4A-) – (Z2A-)
  • Einspeisung = Z2A-